Rundrücken mit erwachsenen korsett lindern möglich um 10grad

Infos zu weiteren WS-Deformitäten, die mit Skoliose zusammen oder alleine auftreten
Antworten
felix12
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 14.02.2018 - 13:23
Geschlecht: männlich

Rundrücken mit erwachsenen korsett lindern möglich um 10grad

Beitrag von felix12 » Mi, 14.02.2018 - 13:29

Kann man mit einem Korsett den Rundrücken um 10 Grad lindern? Habe ein Rundrücken also diese hyper..... wie man das nennt von 64Grad, werde wahrscheinlich nicht mehr wachsen brignt es was, mir klar dass ich im Korsett dann weniger Grad bekomme aber kann ich auch eine Wirkung erzwingen ohne Korsett, also dass ich nach meiner Korsett Therapie z.B 10 Grad weniger als bsp habe?

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13726
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Rundrücken mit erwachsenen korsett lindern möglich um 10

Beitrag von Klaus » Mi, 14.02.2018 - 22:31

Hallo felix,

also mit einem korrigierenden Korsett sind Korrekturen möglich, wieviel das sein kann, hängt ganz von Deiner individuellen Situation ab.
Wielange Du ein solches Korsett tragen musst, damit die erreichte Korrektur auch ohne Korsett gehalten werden kann, ist nicht pauschal zu beantworten. Ganz wichtig ist hierbei, dass Du für ein eigenes Muskelkorsett sorgen musst, also die Stabilisation der im Korsett erreichten Korrektur. z. Bsp. mit spezieller KG nach Katharina Schroth.
Zu beachten ist, dass Deine 64 Grad Rundrücken (Hyperkyphose) mit einer Korrektur von 10 Grad auf 54 Grad kommen würde, das sind immer noch ca. 14 Grad über dem oberen Grenzwert einer normalen Kyphose (25-40 Grad). Ob das ausreicht, um einen langfristigen stabilen Zustand zu bekommen, müsste man abwarten.

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
chris92
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: Mo, 29.06.2015 - 22:08
Geschlecht: männlich
Diagnose: Hyperkyphose 97°
Scheuermann
Wohnort: Heidekreis

Re: Rundrücken mit erwachsenen korsett lindern möglich um 10

Beitrag von chris92 » Do, 15.02.2018 - 00:41

Hallo Felix,

Wie schon in dem Beitrag von Klaus erwähnt, reicht eine Korrektur von "nur" 10° nicht aus um in den normalen Bereich zu kommen. Wie stark Dich ein Korsett korrigieren kann ist natürlich von vielen Faktoren abhänging und so pauschal nicht zu sagen.
Wichtig ist jedoch das Du zu einen erfahrenen und kompetenten Korsettbauer gehst wenn du die Korsettterapie angehen möchtest. Hier im Forum werden zwei Hersteller immer wieder uneigeschränkt empfohlen.
Um NACH der Therapie 10° weniger zu erreichen brauchst du ein Korsett was mehr als dies korrigert, da die Wirbelsäule nach dem ausziehen "Zurückfedert". deswegen ist es auch enorm wichtig das Du gezielten Muskelaufbau betreibst (am besten z.B. nach Schroth) um die Korrektur welche durch das Korsett erreicht wird, auch halten zu können.
Ließ Dich am besten einfach mal hier ins Forum ein wenig ein ;)

Grüße: Chris

Antworten