Aktuelle Zeit: Mo, 23.04.2018 - 18:29
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 29.03.2018 - 13:53 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13275
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Thomas,

Zitat:
Ergebnis vorher 59 Grad mit Korsett 36 Grad.

Er gab mir neue Rezepte dehnen lockern kein Muskelaufbau, wie bisher
und meinte noch zu warten mit Schroth. Erst ab August ungefähr,
weil ihm das Aufdehnen der Verkürzungen erstmal sehr wichtig ist.

Ist gut nachzuvollziehen, denn das Korsett ist bezüglich Dehnung noch die stärkste Möglichkeit.
Allerdings solltest Du Dich mit den neuen Verordnungen auch auf die verkürzten Strukturen konzentieren, die nicht vom Korsett erfasst werden.
Zum notwendigen Schroth brauche ich sicherlich nichts mehr zu sagen, obwohl die Stabilisation von 23 Grad Korrektur schon eine Herausforderung sein kann. Insgesamt aber eine sehr erfreuliche Situation in einer so kurzen Zeit.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 29.03.2018 - 14:33 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1028
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Thomas,

Gratulation auch von mir zu dem tollen Ergebnis!
Die Argumente und Empfehlungen von Dr. Hoffmann halte ich auch für sehr sinnvoll!

Das im Korsett erreichte Ergebnis zu stabilisieren ist jetzt natürlich noch ein längerer Weg, das ist klar.
Das mit dem Schlafen klappt irgendwann ganz von alleine, wenn die Strukturen sich vollends an das Korsett gewöhnt haben.
Aber einstweilen wirst du ja schonmal mit einer erffektiven Schmerzreduzierung am Tag belohnt. :top:

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 29.03.2018 - 16:36 
Newbie
Newbie

Registriert: Fr, 29.12.2017 - 06:06
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach M. Scheuermann
Hyperkyphose 59 Grad
Lordose 36 Grad
Lenden-Streck-Steife
Therapie: Rahmouni Korsett
Seit Januar 2018
Physiotherapie
Hallo Klaus,
natürlich kümmere ich mich momentan vor allem um
die Lenden-Streck-Steife. Die Verkürzungen zu bearbeiten
ist mein täglich Brot und äußerst mühsam.
Schroth wird kommen, aber erst im Sommer. Vorher
macht es laut Dr.Hoffmann noch keinen Sinn.

Hallo Gaby,
vielen Dank.
Wie es manchmal so läuft, heute Nacht hat’s erstmalig
geklappt mit dem Schlafen. Bin zwar um halb drei aufgewacht
und hab dann etwas gebraucht, bin aber scheinbar doch
wieder eingeschlafen und dann wieder gegen halb sechs
wach geworden, dann war die Nacht vorbei, aber immerhin
ein Anfang.
Erholsam noch nicht aber das wird schon.
Werde hartnäckig dranbleiben, denn
wenns jetzt wärmer wird, will ich die meiste Tragezeit doch
eher auf Nachts verlegen.
Mir ist jetzt schon teilweise sehr warm unter der Schale.
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 29.03.2018 - 20:41 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13275
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Thomas,

Zitat:
natürlich kümmere ich mich momentan vor allem um
die Lenden-Streck-Steife.

Kommt da z. Bsp. auch die Oberschenkelmuskulatur vor?

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 29.03.2018 - 20:52 
Newbie
Newbie

Registriert: Fr, 29.12.2017 - 06:06
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach M. Scheuermann
Hyperkyphose 59 Grad
Lordose 36 Grad
Lenden-Streck-Steife
Therapie: Rahmouni Korsett
Seit Januar 2018
Physiotherapie
Natürlich,
du meinst sicher die
verkürzten Oberschenkelrückseiten
das Hauptproblem.
Ich erinnere mich diese Probleme
schon im Teenageralter bei
der Krankengynastik gehabt zu haben.
Ist natürlich nicht besser geworden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 30.03.2018 - 17:21 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1028
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Irmi hat geschrieben:
Wie es manchmal so läuft, heute Nacht hat’s erstmalig
geklappt mit dem Schlafen.

Na das läuft ja wie geschmiert bei dir! :top:

Das Thema Hitzestau im Korsett in der warmen Jahreszeit ist hier auch ständiges Thema.
Man kann auch da sehr viele kleine Schräubchen drehen, um es angenehmer zu machen.

Das Wichtigste ist sicher, was man unter und über dem Korsett trägt.
Für drunter gibt es ärmellose Korsetthemden oder auch Tricotschläuche, die den großen Vorteil haben, dass sie die Schultern frei lassen. Das macht enorm viel aus. Dann noch etwas ganz leichtes, legeres für drüber, das möglichst viel Bewegungsspielraum läßt, und die Hiztze ist schon viel erträglicher.
Denn, da gebe ich Klaus Recht, die wichtigste Tragezeit für dich wird die Arbeitszeit bleiben!
Regelmäßig ein frisches Korsetthemd aus dem Kühlschrank kann da aber Wunder wirken! ;)

Die verkürzte Muskulatur zu lockern und zu dehnen wird übrigens eine dauerhafte Aufgabe sein, wie mir Dr. Hoffmann sagte. Da muss man zeitlebens dran bleiben, das Problem ist nicht final aus der Welt zu schaffen. Man kann es nur verbessern, mehr nicht.
Das soll dich jetzt aber nicht entmutigen, denn das wird irgendwann so selbstverständlich wie... Zähneputzen. ;D

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 30.03.2018 - 17:43 
Newbie
Newbie

Registriert: Fr, 29.12.2017 - 06:06
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach M. Scheuermann
Hyperkyphose 59 Grad
Lordose 36 Grad
Lenden-Streck-Steife
Therapie: Rahmouni Korsett
Seit Januar 2018
Physiotherapie
Hallo Gaby,
danke für die Tipps.
Ärmellose Hemden sind super hab ich auch schon
festgestellt. Hab mir bei Rahmouni auch welche
am Dienstag mitgenommen.
Die letzte Nacht war ähnlich, zweimal aufgewacht
und dann um halb sechs aufgestanden. Erholsamer
Schlaf ist was anderes aber da muss ich durch.
Das mit den Dehnen hab ich mir schon gedacht,
aber jetzt muss ich erstmal die entsprechende Beweglichkeit
erreichen, aber die muss man dann auch halten, das
geht natürlich nur mit ständigen Dehnungsübungen.
Leider. Besser wärs der Körper würde sich da auch
entsprechend umstellen und so bleiben. Aber das bleibt
ein Traum.
Du versuchst dein Korsett weniger zu tragen hab ich gelesen und hast auch
Deine Probleme damit.
Das sind dann die Aussichten die ich habe. Erst ist es schwierig
sich dran zu gewöhnen und dann wieder es loszuwerden.
Aber da mach ich mir keinen Kopf. Es hilft und damit bin ich
glücklich. Momentan will ich es auch gar nicht mehr loswerden.
Freu mich sogar immer wieder es anziehen zu können und will
es dann gar nicht mehr ausziehen.
Ist auf jeden Fall ein Zeichen, dass ich mich dran gewöhnt habe.
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 01.04.2018 - 09:34 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 115
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Hallo Irmi
Kannst Du denn mittlerweile im Korsett schlafen.?
Ich trage mein Korsett seit September und auch mit mittlerweile sehr guten Tragezeiten am Tag.
Nachts habe ich jedoch das gleiche Problem wie Du.
Ich schlafe ein und nach 3 bis 4 Stunden fühlt sich mein LWS Bereich an wie Beton.
Rahmouni hat auch schon mal nachgebessert und meinte die Muskulatur muss sich daran gewöhnen

Aber bis jetzt hat sich nicht viel getan. Ich versuche es mittlerweile schon nicht mehr jede Nacht.
An Abenden wo ich etwas später ins Bett gehe lasse ich es gleich aus, da man ja nicht immer total unausgeschlafen zur Arbeit kommen will.
Mein Physio versucht aus gezielt die Muskeln zu dehnen, aber sagt jedes Mal wenn ich komme das mein unterer Rücken eine einzige Verspannungskathastrophe ist.
LG Luca

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 01.04.2018 - 12:24 
Newbie
Newbie

Registriert: Fr, 29.12.2017 - 06:06
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach M. Scheuermann
Hyperkyphose 59 Grad
Lordose 36 Grad
Lenden-Streck-Steife
Therapie: Rahmouni Korsett
Seit Januar 2018
Physiotherapie
Hallo Luca,
es hat jetzt mal zwei Nächte so lala funktioniert,
aber letzte Nacht bin ich wieder um halb zwei aufgewacht
Und hab gar nicht erst probiert wieder einzuschlafen.
Ich hab’s dann ausgezogen.
Will ja auch mal wieder ausschlafen.
Ich glaub bei mir liegt es einfach an der ganzen Unbeweglichkeit im
Korsett. Ich schlaf eigentlich auf dem Bauch und dreh mich
ständig rum. Irgendwann wach ich einfach auf weil ich mich umdrehen
muss.
Aber wenn ich höre, dass du seit September versuchst zu schlafen, dann
motiviert mich das ja voll.
Vielleicht liegt’s auch an der Matratze, denn die zwei mal schlafen haben
auf einer anderen geklappt. Die war deutlich fester.
Es ist auf jeden Fall ein Kampf.
Deine Geschichten hab ich auch gelesen. Du hast ja noch
ein Halsteil. Da stell ich mir schlafen noch schwieriger vor.
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.04.2018 - 04:21 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 115
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Hallo Thomas,

ich denke auch das die wahl der Matratze eine Rolle spielt,aber auch da habe ich schon einige versucht.
Das Zimmer meiner Tochter mit einer Viscoseschaum, unser Gästezimmer, das Sofa im Wohnzimmer und im Schlafzimmer mit Wasserbett.
Beim Wasserbett habe ich etwas mit der Wassermenge gespielt.
Ich habe auch mit Rahmouni über Wasserbetten gesprochen und er findet Wasserbetten super.
Hat die Betten sogar selber mal verkauft eine Zeit lang sagt er.

Diese Woche habe ich wieder Termin, und werde das Thema schlafen dann noch einmal ansprechen.
Zugegeben habe ich mir das alles wesentlich einfacher vorgestellt.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.04.2018 - 06:48 
Newbie
Newbie

Registriert: Fr, 29.12.2017 - 06:06
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Diagnose: Zustand nach M. Scheuermann
Hyperkyphose 59 Grad
Lordose 36 Grad
Lenden-Streck-Steife
Therapie: Rahmouni Korsett
Seit Januar 2018
Physiotherapie
Hallo Luca,
allein die Uhrzeit zu der du deinen Post
verfasst hast sagt mir schon, dass es mit
Schlafen mal wieder nicht so richtig
funktioniert. Ich hab es gestern Abend
Vor dem schlafen gleich ausgezogen.
Ich mache jetzt tagsüber weiter so oft und
lange wie es geht und dann hoffe ich,
das nachts irgendwann auch geht.
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.04.2018 - 06:55 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 115
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Gut erkannt :-)
Die Nächte sind leider sehr kurz, aber ich habe ja frei :-)

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02.04.2018 - 15:16 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1028
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Thomas,

ich dachte die Uhrzeit ist bei Luca oft auch jobmotiviert... ? ;)

Das wird irgendwann von ganz alleine besser.
Eure Muskulatur, die Bänder und sämtliche Strukturen sind seit Jahrzehnten in einer falschen Richtung unterwegs gewesen.
Gebt ihnen etwas Zeit für die Kehrtwende!

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 03.04.2018 - 07:49 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 115
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Hallo Gaby.
Ja, das mit der Muskulatur sagt Rahmouni ja auch, aber das habe ich mir wesentlich einfacher vorgestellt.
Vor allem weil ich es an einigen Tagen Nachts direkt von Anfang an aus lasse um am nächsten Morgen nicht total müde zu sein.
Vermutlich wirft einen das immer wieder zurück.

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 04.04.2018 - 14:55 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 1028
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo ihr Beiden,

LucaNRW hat geschrieben:
Vor allem weil ich es an einigen Tagen Nachts direkt von Anfang an aus lasse um am nächsten Morgen nicht total müde zu sein.

Das macht es den Strukturen sicher nicht leichter den Wechsel zu schaffen.
Vielleicht legst du dich besser mit einem Wärmekissen hin, um die Muskulatur zu besänftigen, und versuchst halt jede Nacht erstmal mit Korsett einzuschlafen. Ich hab das Korsett dann immer einfach rausgeschmissen, wenn es anfing zu sehr zu nerven. Und irgendwann bin ich morgens mit Korsett aufgewacht. Zugegeben, erstmal noch lange mit der besagten brettharten Muskulatur, aber auch das wurde dann immer weniger. Heute habe ich diese Probleme mit der morgendlichen Unbeweglichkeit nur noch, wenn ich starke Blockaden habe.
Irmi hat geschrieben:
Ich mache jetzt tagsüber weiter so oft und
lange wie es geht und dann hoffe ich,
das nachts irgendwann auch geht.

So habe ich es auch gemacht.
Das mit der härteren Matratze ist für dich vielleicht wirklich eine gute Idee, wenn du dich so viel drehst im Schlaf.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 12.04.2018 - 09:30 
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.09.2017 - 12:06
Beiträge: 115
Wohnort: Neuss
Alter: 42
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose 76*, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
Therapie: KG und Korsett mit Halsteil
Ich habe ja nach wie vor mein Wasserbett.
Musste allerdings etwas mit der Wassermenge spielen.

Hatte alles nicht so richtig funktioniert.
Seit dem ich nach meinem letzten Besuch in Stuttgart mein neues Kopfteil habe, schlafe ich auch durch.
Von Nacht zu Nacht besser.
Ich bin total froh, dass es endlich funktioniert :-)

_________________
!!! Der Weg ist das Ziel !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chris32, elo22


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum