Aktuelle Zeit: Di, 12.12.2017 - 12:58
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 15.11.2017 - 14:34 
Profi
Profi

Registriert: So, 09.06.2002 - 23:00
Beiträge: 1321
Wohnort: Nähe Stuttgart
Alter: 64
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Klaus hat geschrieben:
vielleicht kann jemand mit diesem Fehler etwas anfangen, ein Problem mit einem Windows PC ist es ja nicht.

Das hängt offenbar schon mit den Smileys zusammen.
Wenn man die Fehlermeldung Incorrect string value: '\xF0\x9F\x98\x9C\x0AI...' googelt, sieht man, dass das eine Frage der SQL-Konfiguration ist - Thomas weiss das sicher schon (ich bin kein Datenbank-Experte und kann leider nicht detailliert helfen).
Grüsse, Lady S


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 16.11.2017 - 16:48 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 878
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Klaus, hallo Korsettuli,

Klaus hat geschrieben:
Wenn es im Sinne dieses Threads darum gehen sollte, einen Orthopäden von einem von der Krankenkasse bezahlten Stützkorsett zu überzeugen, dass dann später "in Verhandlungen" mit dem OT doch eine Korrektur braucht, ist das nach meiner Ansicht nicht das Thema, was sicherlich auch Gaby als notwendige Überzeugungsarbeit beim Orthopäden gemeint hat.


Nein, so hatte ich mir das in der Tat nicht vorgestellt... ;)

Damit bekommst du zwar von Rahmouni bestimmt ein gutes Korsett, aber weder der Orthopäde noch die KK noch irgendwer sonst hat das Prinzip verstanden, nachdem es wirkt.
Und das kann in der Folge sogar nach hinten losgehen, also für andere Patienten bei deinem Orthopäden.
Er sieht bei dir einen Erfolg und denkt, er hat das Prinzip verstanden. Hat er aber nicht. Und ansehen tut man dem Korsett ja nicht unbedingt, was in ihm steckt.
Der nächste Patient bekommt das gleiche verschrieben, spart sich den Weg zu Rahmouni und geht zum OT um die Ecke. Und schon nimmt das Drama seinen Lauf... :rolleyes:

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 16.11.2017 - 16:52 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 878
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Lady S.,

Lady S hat geschrieben:
Wenn man die Fehlermeldung Incorrect string value: '\xF0\x9F\x98\x9C\x0AI...' googelt, sieht man, dass das eine Frage der SQL-Konfiguration ist - Thomas weiss das sicher schon (ich bin kein Datenbank-Experte und kann leider nicht detailliert helfen).

... Also ich zumindest bin tief beeindruckt! :lach:

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 09.12.2017 - 00:47 
Newbie
Newbie

Registriert: Mo, 09.10.2017 - 20:19
Beiträge: 13
Geschlecht: männlich
Diagnose: Skoliose, Spondylarthrose, Osteochondrose, Bandscheibenprolaps LWK5/SWK1, Hyperkyphose
Hi,
habt Ihr mal was von Beratungsdienst JF Hesse gehört?
Meine Krankenkasse wollte eine Datenschutzerklärung von mir, damit sie meinen Antrag für die Rumpforthese an den Beratungsdienst Hesse zur Prüfung weiterleiten dürfen/können. Sonst sei keine weitere Bearbeitung des Antrags möglich.

Hab ich meiner KK gegeben.

Einerseits ist es ja lobenswert wenn sich die KK fachlichen Rat holt, andererseits, was soll man von folgender Unternehmenszielsetzung halten:
"Die Auswertung unserer Auftragsergebnisse zeigt zudem, daß die objektivierte Beurteilung von anstehenden Hilfsmittelversorgungen durch ein Beratungsunternehmen den wirtschaftlichen Umgang mit den Ressourcen unseres Gesundheitssystems in erheblichem Umfang unterstützt."

Sind das jetzt Leute die meinen Antrag für ein Rahmouni-Korsett mit Sachverstand prüfen und hoffentlich befürworten oder für jede Ablehnung eine Provision kassieren?

Gruß aus dem Rheinland
Korsettuli


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 09.12.2017 - 02:16 
Newbie
Newbie

Registriert: Mo, 09.10.2017 - 20:19
Beiträge: 13
Geschlecht: männlich
Diagnose: Skoliose, Spondylarthrose, Osteochondrose, Bandscheibenprolaps LWK5/SWK1, Hyperkyphose
Hallo Gaby,
es mag rücksichtslos klingen, aber z.Zt. ist es mir noch egal ob zukünftige Patienten das richtige oder das falsche Korsett verordnet bekommen. Einen Kreuzzug für Korsetttherapie werde ich frühestens starten wenn ich meins habe und damit gut zurecht komme.
Es gibt drei Argumentationsrichtungen (mindestens).

1. Bei meinem Orthopäden
Ich habe den Eindruck, das er noch keinen Patienten mit einer individuell angepassten Rumpforthese zur Schmerztherapie versorgt hat. Ich konnte ihn dahin überzeugen, er hat mir immerhin eine "Rahmouni Orthese" verordnet. In einer weiteren Stellungnahme für die KK ist er zunächst eingeknickt und hat eine individuell angepasstes "Mieder" befürwortet. Mit Hilfe der Sprechstundendehilfe wurde es wieder in Orthese geändert.

2. Bei meiner Krankenkasse
Bei meiner Krankenkasse und deren Beratungsdienst werde ich eine individuell angepasste, stützende Rumpforthese in Schalenbauweise aus Kunststoff vertreten, welche ausschließlich stützend wirksam werden soll. Mieder oder textile, verstärkte Bandagen sind zu labrig (nicht stabil genug). Nach meinem Verständnis und meiner Erfahrung mit Bandagen sind nur Korsetts in Schalenbauweise stabil genug und wirksam zur Schmerztherapie.

3. Beim Korsettbauer
Rahmouni hat jahrzehntelange Erfahrung. Es hat mittlerweile ein fernmündliches Gepräch mit Herrn Harzer, Firma Rahmouni stattgefunden.
Um eine wirksame stützende Wirkung (zumindest bei mir) zu erzielen, muss dieses Korsett wenigstens bei meiner Hyperkyphose auch korrigierend, begradigend wirken. Wieviel muss ich der Fachkenntnis bei Rahmouni überlassen. Man wird mir sicherlich kein krummes Korsett bauen, damit ausschließlich stützende Wirkung und bloß keine korrigierende Wirkung aufgebaut wird.
Wenn man wirksam stützen und entlasten will, muss man auch etwas korrigieren!!! Geht nicht anders.

Nun hoffe ich, dass ich bei dem zwischengeschalteten Beratungsdienst etwas erreiche.

Gruß aus dem Rheinland
Korsettuli


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 12.12.2017 - 08:14 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 878
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Korsettuli,

du wirst auf die Art ein gutes Korsett bekommen, weil Rahmouni ein echter Meister seines Fachs ist, und weil er das Große und Ganze nie aus den Augen verliert.

ABER... ich hätte an deiner Stelle trotzdem gerne einen echten Facharzt mit im Boot, und keinen dem man sagen muss, was er verordnen soll. So einfach, wie du dir das vorstellst, ist die Sache nicht. Es fängt ja schon damit an, dass geklärt sein muss, wieviel Fehlhaltung und wieviel Fehlstellung bei dir im Spiel sind. Denn alleine das entscheidet weitgehend mit, ob eine Korsettbehandlung nötig und sinnvoll ist.
Ich würde an deiner Stelle wissen wollen, wie das ein echter Fachmann sieht. Auch wenn anschließend im Zweifel kein anderes Korsett dabei rauskäme.

Bei meinem letzten Besuch in Leonberg hat Dr. Hoffmann die Funktionsweise/Wirkungsweise meines Korsetts so differenziert geprüft, da ist mir wieder deutlich bewußt geworden, wie kompliziert die scheinbar so klare Sache ist. In dem Fall zum Beispiel, die Unterschiede zwischen meinen anderen und dem derzeitigen Korsett. Er hat mich da auf eine Reihe Feinheiten aufmerksam gemacht, die mir überhaupt nicht bewußt waren, die aber in der derzeitigen Phase der Therapie extrem wichtig sind. Sie entscheiden letztenendes mit darüber, ob der Weg raus aus dem Korsett gelingt. Denn das ist irgendwann eine ganz zentrale Frage. Als Laie, und das ist dein Orthopäde im Bezug auf Korsett-Therapie offensichtlich, sieht man diese Feinheiten jedenfalls definitiv nicht. Geschweige denn, dass man entscheiden kann, wann man diese neue Phase der Therapie starten könnte und sollte...

Ich finde es nach wie vor gut, dass du deinen Orthopäden vor Ort mit ins Boot holen willst. Aber so wie du es schilderst, ist er nicht der Orthopäde, mit dem man eine Korsett-Therapie ohne zusätzliche Begleitung durch einen Korsett-Erfahrenen Profi starten sollte.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum