Aktuelle Zeit: Di, 14.08.2018 - 16:22
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Di, 02.06.2015 - 21:16 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 17.11.2014 - 18:10
Beiträge: 199
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Diagnose: mein 16 jähriger Sohn hat eine Skoliose (am Ende fast 90° in der BWS, 70° in der LWS) und ist jetzt seit dem 23.3.17 operiert und hat jetzt 54° thorakal und 30° lumbal
Therapie: wir hatten ein Korsett von CCTec, haben Spiraldynamik, Vojta, Osteopathie, Schroth gemacht und machen mit Spiraldynamik auch nach der OP weiter
kurz ein paar gute Nachrichten von meinem Sohn ;D
das Korsett sitzt jetzt nach der 2. Anpassung sehr gut, so dass er es auch mittlerweile schafft, die Nächte damit zu schlafen.
Da das Korsett ziemlich groß ist, hat er es in der angepeilten Zeit von 3-4 Wochen nicht geschafft auf die 23 Std. täglich zu kommen.
Aber jetzt geht es immer mal wieder.
Und trotzdem er es seltener getragen hat als angedacht, haben unabhängig voneinander die Therapeuten gesagt, dass sie die Empfindung haben, dass es sich gebessert hat.
Die Spiraldynamik-Therapeutin fand die Rotation viel besser, die Vojta Therapeutin fand den Rücken gerader und beweglicher und die Schroth Therapeutin, wo er heute zum ersten Mal war meinte, sie glaube nicht, dass das noch ca. 70° seien, die sähen eigentlich anders aus
Und auch beide Osteopathen finden, dass er gute Fortschritte macht.
Auch ich hatte die letzte Woche mehrmals das Gefühl, dass der Rücken gerader wird.
Er selber ist wesentlich motivierter geworden und es freut ihn auch, zu merken, dass es Fortschritte gibt. Und es ist schön nicht mehr jeden Tag die Meckerziege zu sein, die ihn auffordert die ungeliebten Übungen zu machen
Ich bin sehr gespannt, wenn wir wieder zur Kontrolle gehen, was die Profis in Berlin sagen (Dr. Wilke und CCTec) ;-)
Dann werde ich euch weiter auf dem Laufenden halten
einen schönen Abend noch für euch alle
Sängerin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Di, 02.06.2015 - 21:54 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: So, 01.03.2015 - 18:06
Beiträge: 98
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 1998, lumbal Skoliose ca. 40 Grad ( Uni Ffm 45 Grad/ Dr. Weiß 36 Grad gemessen )
Therapie: Korsett Dr. Weiß 02/2015 im Korsett 30 Grad, stand nicht im Lot, seit 10/2015 CCtec Korsett im Korsett 16 Grad, steht im Lot 04/2017 zweites CCtec Korsett im Korsett 11 Grad
Das sind wirklich tolle Nachrichten. :)
Schön, dass dein Sohn motivierter ist und jetzt auch nachts das Korsett tragen kann, da hatte er ja lange Probleme mit.

Ich wünsche dir und deinem Sohn weiterhin alles Gute .

LG
Peaches

_________________
"Das, worauf es im Leben ankommt, können wir nicht voraussehen. Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet."
Zitat von Antoine de Saint-Exupéry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Di, 02.06.2015 - 22:18 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1329
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Hallo Sängerin,

es freut mich sehr, dass es bei euch so gut läuft :top:, auch dass dein Sohn jetzt sehr motiviert ist, kann ich gut verstehen. Erfolge motivieren mich auch immer :).
Habt ihr eigentlich das Gefühl, dass das Konzept von CCtec bei deinem Sohn das besser funktionierende ist, im Vergleich zu Dr. Weiss' Konzept? Und was für Unterschiede spürt er, positiv wie negativ (falls vorhanden)? Das würde mich sehr interessieren :).
Ich wünsche euch auch weiterhin viel Erfolg.

LG
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... 27&t=31324
Rehatagebuch 2015: viewtopic.php?f=9&t=30726


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Di, 02.06.2015 - 22:29 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 17.11.2014 - 18:10
Beiträge: 199
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Diagnose: mein 16 jähriger Sohn hat eine Skoliose (am Ende fast 90° in der BWS, 70° in der LWS) und ist jetzt seit dem 23.3.17 operiert und hat jetzt 54° thorakal und 30° lumbal
Therapie: wir hatten ein Korsett von CCTec, haben Spiraldynamik, Vojta, Osteopathie, Schroth gemacht und machen mit Spiraldynamik auch nach der OP weiter
Hallo Tammi,

der größte Unterschied ist, dass sich das Korsett viel besser trägt. :-)
Um ehrlich zu sein, bin ich nicht sicher, wie fachlich ich beurteilen kann, welche Konzepte besser passen.

Ich habe das Gefühl, dass das Korsett von Herrn Weiss eher mechanisch über die Korrektur durch Druck gedacht war und vor allem darauf ausgelegt war, wie der Rücken gebogen war und das quasi zurück biegen sollte.
Das CCTec Konzept scheint sowohl das Becken stark mit im Fokus zu haben und vor allem durch den asymmetrischen Druck sehr stark über die Atmung zu wirken.
Die erste Korsett Anprobe war für meinen Sohn ja ganz gruselig, weil er das Gefühl hatte, keine Luft mehr zu bekommen. Aber das änderte sich eben sehr schnell, weil sich die Atmung anpassen konnte. Und das scheint ein wichtiger Punkt zu sein: dass jeder Atemzug, der nicht in die Drehung hinein geatmet werden kann, irgendwann in die andere Seite gehen muss, wo das Korsett Platz lässt und damit entdrehend wirkt
Habe ich mich relativ verständlich ausgedrückt?

Und auch die Vojta Therapeutin arbeitet u.a. über die Atmung und dann kann er jedes Mal hinterher merken, dass er sein Korsett viel leichter anziehen kann. Also die Atmung scheint ein ganz wichtiger Faktor zu sein. Sowohl was den Bau des Korsetts angeht, als auch überhaupt in der Entdrehung der Wirbelsäule wie mir scheint


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Mi, 03.06.2015 - 11:00 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1329
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Danke, das klingt interessant :). Meine alten Rahmounis haben auch sehr über Druck gearbeitet und mir damit auch über 4 Jahre hinweg langsam die Rippen verborgen bis ich es vor Schmerzen nicht mehr ausgehalten habe, obwohl die Pelotte immer dünner wurde. Außerdem stand ich da immer aus dem Lot, während das neue Korsett mich über die Änderung der Beckenposition wunderbar ins Lot bringt, auch dauerhaft. Früher bin ich immer sehr schnell nach links abgekippt, jetzt habe ich das Gefühl, nach rechts, ins Lot gezogen zu werden und nach der Eingewöhnung ist meine Atmung auch weniger eingeschränkt, vermutlich durch die größeren Freiräume. Chêneau-Korsetts sollen ja, soweit ich weiß, auch dafür sorgen, dass man in die Freiräume hinein atmet und sich von den Druckzonen weg bewegt was ja im Prinzip auch das Gegenteil von dem ist was wir Skolis meistens machen wie, von daher ist das mit der Atmung auch logisch für mich :).

LG
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... 27&t=31324
Rehatagebuch 2015: viewtopic.php?f=9&t=30726


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Mi, 03.06.2015 - 21:56 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Di, 06.05.2014 - 19:37
Beiträge: 84
Wohnort: Nähe Dresden
Geschlecht: männlich
Diagnose: Sohn Lukas, jetzt 16. Schwere Skoliose, BWS im Korsett 50°, LWS 57°
Therapie: In Behandlung bei Dr. Wilke. Seit 07/2014 Korsett von CCtec, Schroth, Spiraldynamik
Hallo Sängerin52,

auch von mir Glückwünsche, vor allem an Deinen tapferen Sohn!

Weißt Du, wenn die Kerle begreifen, dass es um ihre Zukunft geht (und das tun die trotz Murren und "cool-sein-wollen" recht schnell), ist schon der halbe Sieg errungen und die so als Rettung angepriesene OP rückt in weite Ferne (bzw. hoffentlich für immer ins Nirvana). Da ärgern sich zwar die Chirurgen samt "Rote-Zahlen-schreibende Krankenhäuser", aber wir Eltern erfreuen uns doch wohl viel länger an beweglichen, "unversteiften" Kindern ...

Dein Bursche wird schon durchhalten - und ich drücke Euch die Daumen!!

Micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Di, 09.06.2015 - 12:41 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 17.11.2014 - 18:10
Beiträge: 199
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Diagnose: mein 16 jähriger Sohn hat eine Skoliose (am Ende fast 90° in der BWS, 70° in der LWS) und ist jetzt seit dem 23.3.17 operiert und hat jetzt 54° thorakal und 30° lumbal
Therapie: wir hatten ein Korsett von CCTec, haben Spiraldynamik, Vojta, Osteopathie, Schroth gemacht und machen mit Spiraldynamik auch nach der OP weiter
Gestern kam mein Sohn völlig begeistert von seiner Vojta Therapie und zeigte mir seine beiden vorderen Brustkorbseiten im Korsett. Da wo auf der einen Seite immer Platz war, wo er sich hinein atmen und drehen sollte war auf einmal alles aufgefüllt. Und er sagte, dass er vor dem Spiegel vorne zwei gleiche Seite gehabt hatte.
Er war sehr glücklich und ich natürlich auch :-) :-) :-)
Mittlerweile können wir nicht mehr sehr genau sagen, was sich genau bei welchem Therapeuten tut, aber die Zusammenstellung, die wir haben mit Therapien für Beweglichkeit (Spiraldynamik), neurologische Verbindungen (Vojta - wobei unsere Therapeutin keine typische Vojta Therapeutin ist, sondern sie Vojta mit Schroth kombiniert) Knochen und Faszien (2 verschiedene Osteopathen) und Schroth Übungen scheint gerade der Bringer zu sein
Ich bin gespannt, was die Berliner bei unserem nächsten Termin im September so sagen werden
Und jetzt kommt natürlich die "gefährliche" Ferienzeit, wo er mit einem Freund in Mallorca sein wird, wo das Korsett nicht so viel getragen werden kann wegen Meer und baden und auch keine Therapien stattfinden, aber ich bin sehr hoffnungsfroh, dass wir auch da gut durch kommen
ich grüße alle Mitlesenden
Sängerin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Mi, 10.06.2015 - 18:26 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Di, 06.05.2014 - 19:37
Beiträge: 84
Wohnort: Nähe Dresden
Geschlecht: männlich
Diagnose: Sohn Lukas, jetzt 16. Schwere Skoliose, BWS im Korsett 50°, LWS 57°
Therapie: In Behandlung bei Dr. Wilke. Seit 07/2014 Korsett von CCtec, Schroth, Spiraldynamik
Hallo Sängerin52,

ich wusste es doch - Dein Sohn packt die Skoliose richtig an! Viele Grüße an ihn!!

Lukas war mit seiner Klasse neulich ein paar Tage in Rom. Sein Korsett hatte er mit, trug es verständlicherweise aber nur nachts. Das wollte er auch unbedingt, denn so ganz ohne Korsett verspannt er sich recht schnell und bekommt dann leichte Schmerzen. Wenn Dein Bursche sein Teil wenigstens in der Nacht trägt, dürfte der "Rückfall" nur gering ausfallen. Die Tage nach dem Urlaub sind dann aber wieder wie eine kurze Eingewöhnungszeit.

Viele Grüße, Micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Mi, 10.06.2015 - 21:05 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 17.11.2014 - 18:10
Beiträge: 199
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Diagnose: mein 16 jähriger Sohn hat eine Skoliose (am Ende fast 90° in der BWS, 70° in der LWS) und ist jetzt seit dem 23.3.17 operiert und hat jetzt 54° thorakal und 30° lumbal
Therapie: wir hatten ein Korsett von CCTec, haben Spiraldynamik, Vojta, Osteopathie, Schroth gemacht und machen mit Spiraldynamik auch nach der OP weiter
Hallo Mic,
schön, dass du so bei uns bist
ja, ich bin sehr gespannt auf diesen ersten Sommer und wie er sich auswirkt. Es ist ja unser erster in der Art
Ich werde weiter berichten und meinen Sohn unbekannterweise grüßen ;-)
Ich verfolge euch auch immer mit soweit es geht. Es tut gut zu lesen, dass andere auch in so einer Situation sind und dass man sich austauschen kann
Ich habe schon sehr lange nicht mehr an eine OP gedacht und das habe ich bis Anfang des Jahres noch sehr oft getan und Angst gehabt.
Momentan haben wir alle keine Angst mehr und es geht sehr entspannt bei uns zu
liebe Grüße und schönen Abend


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: So, 14.06.2015 - 12:37 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Fr, 08.05.2015 - 20:12
Beiträge: 124
Geschlecht: weiblich
Hallo Sängerin52,

ich verfolge sehr interessiert deinen Thread und freue mich mit euch, dass ihr mit euren Therapien so gut weiterkommt! Wir haben selbst ein ähnlich umfangreiches Therapieprogramm wie ihr, vom Inhalt ein klein wenig anders, aber eben auch so intensiv und in unserem Fall ohne Korsett (aber bei viel weniger Grad). Ich finde es insbesondere interessant, wie viel Erfolg man dann mit den Therapien außerhalb der Korsetttherapie haben kann, ich habe mich immer gefragt, ob wir da ein glücklicher Einzelfall sind. Inzwischen bin ich überzeugt davon, dass viel von der Intensität der Therapie abhängt. Und dein Sohn hat ja immerhin mehr als doppelt so viel Grad wie meine Tochter. Da habt ihr wirklich meinen vollen Respekt! Und ich finde es toll, dass dein Sohn sein Korsett so prima trägt, da hatte meine Tochter extrem Schwierigkeiten und deshalb sind wir inzwischen ohne, was auch bisher kein Problem ist.
Und es ist ebenso außergewöhnlich und toll, dass dein Sohn die ganzen Therapien so prima mitmacht, da können sich viele 13-jährige eine große Scheibe von abschneiden!!
Dein Sohn kann sich sehr glücklich schätzen, eine so engagierte Mama zu haben, die anscheinend den optimalen Therapieplan/-weg gefunden hat! :top: Ihr schafft das sicher ohne OP!

Euch weiterhin alles Gute und auch weiterhin so gute Erfolge!

Liebe Grüße,
Lilly


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: So, 14.06.2015 - 16:25 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 17.11.2014 - 18:10
Beiträge: 199
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Diagnose: mein 16 jähriger Sohn hat eine Skoliose (am Ende fast 90° in der BWS, 70° in der LWS) und ist jetzt seit dem 23.3.17 operiert und hat jetzt 54° thorakal und 30° lumbal
Therapie: wir hatten ein Korsett von CCTec, haben Spiraldynamik, Vojta, Osteopathie, Schroth gemacht und machen mit Spiraldynamik auch nach der OP weiter
Hallo miteinander,
weil ein paar Anfragen kamen bezüglich des neuen Korsetts im Vergleich zum alten habe ich jetzt mal eine Photoserie in vier Folgen ;-) gemacht, die ihr euch bei Interesse anschauen könnt in der Korsett Modenschau unter
http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... 26&t=30605

ich hoffe, es hilft euch weiter
liebe Grüße, Sängerin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: So, 14.06.2015 - 17:13 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13433
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Sängerin hat geschrieben:
die ihr euch bei Interesse anschauen könnt in der Korsett Modenschau

was leider nur diejenigen können, die dort angemeldet sind.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: So, 14.06.2015 - 17:17 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 17.11.2014 - 18:10
Beiträge: 199
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Diagnose: mein 16 jähriger Sohn hat eine Skoliose (am Ende fast 90° in der BWS, 70° in der LWS) und ist jetzt seit dem 23.3.17 operiert und hat jetzt 54° thorakal und 30° lumbal
Therapie: wir hatten ein Korsett von CCTec, haben Spiraldynamik, Vojta, Osteopathie, Schroth gemacht und machen mit Spiraldynamik auch nach der OP weiter
Halllo Klaus,
sollte ich sie dann lieber hier in den allgemeinen Teil einstellen?
Es sind vier Abschnitte geworden, das könnte hier vielleicht etwas viel Raum einnehmen, was meinst du? Wie macht ihr das hier üblicherweise?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Di, 16.06.2015 - 11:08 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13433
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Sängerin,

Zitat:
sollte ich sie dann lieber hier in den allgemeinen Teil einstellen?

Mein Hinweis ist zunächst nur rein organisatorisch gemeint gewesen, damit keine Irritation entsteht.

Was waren das denn für Anfragen bezüglich neuem Korsett?
Ich persönlich kann mit dem Thema "Korsett-Modenschau" sowieso nicht viel anfangen und würde solche Bilder eher in einer Diskussion sehen, wo man sich über spezielle technische Details unterhält, also im Forum "Korsett-Therapie". Insofern müsste man schon wissen, welches konkrete Interesse hinter den Anfragen steht.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Di, 16.06.2015 - 12:19 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1329
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Hallo Klaus,

ich hatte zum Beispiel gefragt, weil es mich interessiert hatte, die Unterschiede wie auch allgemein die Korsetts zu sehen.

LG
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... 27&t=31324
Rehatagebuch 2015: viewtopic.php?f=9&t=30726


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Di, 16.06.2015 - 18:40 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13433
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo Tammi,

da Du auch in der Korsett-Modenschau angemeldet bist, sollten wir das dort auch belassen. Zumal dolphingirl die einzelnen Beiträge jetzt in einem Thread zusammengefasst hat.

Hallo Sängerin,

bei weiterem (dringenden) Interesse von dort nicht angemeldeten Usern müssten wir nochmal darüber sprechen.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Di, 16.06.2015 - 21:37 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1329
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Ich glaube, ich hatte auch vorgeschlagen, die Bilder in der Korsettmodenschau zu posten, mir reicht es dort, ich sehe es ja.

LG
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... 27&t=31324
Rehatagebuch 2015: viewtopic.php?f=9&t=30726


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Mi, 17.06.2015 - 15:32 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 17.11.2014 - 18:10
Beiträge: 199
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Diagnose: mein 16 jähriger Sohn hat eine Skoliose (am Ende fast 90° in der BWS, 70° in der LWS) und ist jetzt seit dem 23.3.17 operiert und hat jetzt 54° thorakal und 30° lumbal
Therapie: wir hatten ein Korsett von CCTec, haben Spiraldynamik, Vojta, Osteopathie, Schroth gemacht und machen mit Spiraldynamik auch nach der OP weiter
alles klar, dann lasse ich erst einmal alles, wie es ist
und hoffe, dass die Bilder so waren, dass du etwas damit anfangen konntest, Tammi :-)
lg, Sängerin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Mi, 17.06.2015 - 18:21 
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01.02.2008 - 16:57
Beiträge: 1329
Wohnort: Südthüringen
Alter: 21
Geschlecht: weiblich
Diagnose: juvenile idiopathische Skoliose
01/08: lumbal 34°, thorakal 17°
02/15: lumbal 32° mit 12° Rotation, thorakal 28°
01/17: lumbal 26° mit 6-7° Rotation, thorakal 21°
Therapie: Korsett 2/08-5/16: 2/08-2/15 Rahmouni, 03/15-5/16 CCtec; KG, 8 Schroth-Rehas (Bad Salzungen), Barfußschuhe
Ja, danke übrigens :). Es ist echt interessant, den Vergleich zu sehen und du hast ja auch Fotos aus allen möglichen Perspektiven hochgeladen :top:.

LG
Tammi

_________________
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen." - Johann Wolfgang von Goethe

Verlauf: http://www.skoliose-info-forum.de/viewt ... 27&t=31324
Rehatagebuch 2015: viewtopic.php?f=9&t=30726


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar gute Nachrichten
BeitragVerfasst: Di, 01.09.2015 - 19:18 
aktives Mitglied
aktives Mitglied

Registriert: Mo, 17.11.2014 - 18:10
Beiträge: 199
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Diagnose: mein 16 jähriger Sohn hat eine Skoliose (am Ende fast 90° in der BWS, 70° in der LWS) und ist jetzt seit dem 23.3.17 operiert und hat jetzt 54° thorakal und 30° lumbal
Therapie: wir hatten ein Korsett von CCTec, haben Spiraldynamik, Vojta, Osteopathie, Schroth gemacht und machen mit Spiraldynamik auch nach der OP weiter
Hier kommen mal wieder ein paar news von meinem Sohn und seinem Rücken.

Die Sommerzeit war hart und echt super heiß, so dass das Korsett leider häufiger mal zu Hause herum lag.
Aber durch Schwimmen und Volleyball spielen hat sich mein Sohn trotzdem zumindest in seiner Beweglichkeit verbessert, wie unsere beiden Osteopathen bemerkten.

Wir waren heute nach drei Monaten wieder bei Herrn Wilke. Die rechte Seite ist jetzt soweit beweglich und durch das Korsett, das er seit April trägt so weit vorbereitet, dass er jetzt mit einem fieseren Druck auf die Schulter von vorne und das Schulterblatt von hinten mehr in die Aufrichtung bewegt werden kann.
Wir hatten etwas Schiss, wie es sich so tragen lässt mit den Verschärfungen, aber es ging sofort ohne Probleme und er war ganz glücklich und zufrieden, wie es sich anfühlte.

Auch die neuen sensomotorischen Sohlen sind super. Sie haben diesmal bei CCTec die dünnere Variante genommen und nun passen sie in seine Jogging Schuhe und federn sogar ein bisschen. Was auch toll ist, weil er seit einiger Zeit mit großer Begeisterung joggen geht.

Wir sind also rundum zufrieden aus Berlin wieder weg gefahren.
Verbesserungen im Rücken direkt gab es nicht, aber Herr Wilke meinte, dass wir immer noch in der Vorbereitungsphase sind und dass das völlig normal und im Rahmen ist. Und so genau konnte er auch leider keine Vergleiche ziehen, weil ihm die Patientendaten aus Steglitz fehlten, weil er die nicht mitnehmen konnte und jetzt jeden Patienten einzeln auffordern muss, dass sie sie sich selber besorgen.
Im Dezember wird er dann geröntgt und dann kann man mehr sagen, wohin sich die Skoliose entwickelt hat

Wir sind jedenfalls sehr motiviert und beschwingt alle wieder nach Hannover gezuckelt und freuen uns, wenn es jetzt langsam etwas kühler wird und das Korsett wieder reichlich zum Einsatz kommen kann.

Auch mit der Gymnastik ist mein Sohn mittlerweile total gut dabei. Macht zu Hause alles ganz selbstständig ohne Murren und sogar mit Spaß, weil er merkt, dass es ihm für den Rücken gut tut und er außerdem noch Muckis kriegt. Das ist eine super Motivation.

Und er hat mir neulich, als wir zusammen Spiraldynamik machten eine tolles Kompliment gemacht, indem er mir sagte, dass ich das nicht so wichtig nehmen sollte, wenn er meckert, wenn ich ihn an Gymnastik oder das Korsett erinnere. Ich würde doch nur meinen Job als Mama machen, nämlich auf ihn auspassen, dass es ihm gut geht und das fände er sehr schön und ist mir sehr dankbar dafür. Da musste ich ein wenig heulen, weil mich das sehr berührt hat.
Ist manchmal ja auch nicht einfach, wenn so ein Pubertierender dann doch nicht immer Lust hat seine Sachen zu machen, zu den Therapien zu gehen oder sein Korsett anzuziehen und ich mich als Mama unbeliebt mache.

Also ihr seht, es geht voran. Langsam aber stetig und so wie ich meine Ungeduld und Angst gelernt habe zu zügeln, hat er immer mehr Eigenverantwortung übernommen. Wir sind ein gutes Team :-)

liebe Grüße an euch
Sängerin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum