Hallo

Hier kann sich jeder, der möchte, kurz vorstellen und was über sich, seine Diagnose und/oder Therapie schreiben.
NUR VORSTELLUNG- KEINE FRAGEN!
Antworten
Sumimasen
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Di, 07.11.2017 - 11:05
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 08/2010
Skoliose thorakal
09/2016 19°
01/2018 28° Rotation th +9°/ lu -2°
C-Bogen
Röntgen im Korsett 08/2018 14°
02/2019 22° nach 48h ohne Korsett Rotation th+5°/ lu -1°
Therapie: Krankengymnastik ( Schroth) seit 09/2016
1. Korsett seit 01/2018
2. Korsett seit 05/2018
3. Korsett seit 12/2018
alle von Sanomed
Wohnort: NRW

Hallo

Beitrag von Sumimasen » Fr, 10.11.2017 - 10:45

Hallo allerseits!

Meine Tochter ist jetzt sieben Jahre alt. Im August 2016, da war sie gerade sechs geworden, wurde ihre Skoliose festgestellt. Sie hat einen Krümmungswinkel von 19,3 Grad. Seither wird sie krankengymnastisch versorgt und ich hatte das Glück eine Physio für sie zu finden, die mit ihr schon nach Schroth arbeitet.
Sie ist eine absolute Bewegungsmaus, so dass das dann wohl irgendwann in nicht allzuweiter Ferne anstehende Korsett für sie eine Herausforderung darstellen kann. Ich hoffe, sie kommt gut damit klar, denn wenn man so früh anfängt, wird man das Ding ja wohl etliche Jahre schleppen müssen.
Mich als Mama puckeln natürlich tausend Fragen und Sorgen, die ich hoffentlich hier besprechen, beruhigen und klären kann. Ich bin sehr dankbar für diese Seite und lese mich nach und nach ein.
Zur Zeit beschäftigt mich die Auswahl des Arztes/ der Klinik zur eingehenderen Diagnose, die Frage nach dem besten Korsettbauer und ab wann ich zur ersten Reha mit ihr fahren kann/soll.
Aber eins nach dem anderen :o)
Viele liebe Grüße an alle!

Dr. Steffan
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin
Beiträge: 1412
Registriert: Fr, 24.05.2002 - 14:57
Geschlecht: männlich

Re: Hallo

Beitrag von Dr. Steffan » Fr, 10.11.2017 - 11:23

Ich bin durchaus ein Verfechter der frühen Korsettversorgung. Nach meiner Auffassung ist es notwendig schon ab etwa 15° mit einem Korsett zu beginnen. Die Vorteile sind, eine verkürzte Tragezeit und sehr gute Korrekturergebnisse.

Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 13688
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Hallo

Beitrag von Klaus » Fr, 10.11.2017 - 14:17

Hallo Sumimasen,

willkommen im Forum.
Zur Zeit beschäftigt mich die Auswahl des Arztes/ der Klinik zur eingehenderen Diagnose, die Frage nach dem besten Korsettbauer und ab wann ich zur ersten Reha mit ihr fahren kann/soll.

Ehe hier jetzt ein Tipp nach dem anderen kommt, solltest Du einen neuen Thread in "Skoliose allgemein" mit Deinen Fragen aufmachen. Hier ist ja nur die Vorstellungsrubrik.

Gruß
Klaus

anniSimon
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Do, 01.12.2016 - 09:28
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Sohn:
Malformation LWK3
rechtskonvexe Lumbalskoliose 30 Grad
3/17: im Korsi 7°
11/17: ohne Korsi 25°
1/19 wechsel zu CCtec 25° ohne Korsi
Therapie: KG und Korsett

Re: Hallo

Beitrag von anniSimon » Fr, 10.11.2017 - 14:19

Herzlich Willkommen,
bei meinem Sohn (damals 8j) wurde in November 2016 eine Krümmung von knapp 30 Grad festgestellt.
Auch er war und ist eun absoluter Bewegungsjunkee.
Die Korsettversorgung startete dann im Februar.

Ich kann gut verstehen, dass dir tausend Fragen durch den Kopf gehen. Das ging mir genauso. Jetzt haben wir bereits 9 Monate mit Korsi hinter uns und viele meiner Sorgen waren unbegründet. Frag mich nicht wie, aber nach der Eingewöhnung konnte er fast alles wieder mache was er vorher gemacht hat. Rennen, Fußball, auf Bäume klettern......
Nur die Ausdauer lässt inzwischen etwas nach.

Ich muss aber auch zugeben, dass ich was die Tragzeiten angeht nicht päpstlicher nin als der Papst. Er soll das Korsi 23 Stunden anziehen, das klappt eigentlich nie. Dazu macht er zuviel Sport (5x die Woche) und ab und an braucht das Kind auch mal ne Pause.

Also, alles nicht ganz so wild! Klar ist es doof, aber es gibt schlimmeres. Und wenn ich Simon heute frage, ob ein Korsi schlimm ist, sagt er klipp und klar: NÖ!

KOpf hoch, das wird schon.
Lg
Anni

raserrot
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Di, 28.01.2014 - 08:43
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 2 Kinder 16 u 12 Jahre beide mit Skoliose

Re: Hallo

Beitrag von raserrot » Fr, 10.11.2017 - 17:44

Hallo,

ich kann mich anniSimon nur anschließen.Wir haben zwei Kinder die betroffen sind und beide waren 5 oder 6 Jahre als sie ihre ersten
Korsetts bekamen.Ich hatte vorher viele schlaflose Nächte habe überlegt wie das in Kindergarten oder Schule gehen soll mit Korsett.
Zumindest in der Hinsicht waren meine Sorgen aber völlig unbegründet.Nach meiner Erfahrung ist es für jüngere Kinder viel einfacher das
ein Korsett zu akzeptieren.Schwierig wurde es für die Kinder u die Mutter eigentlich erst mit 13 o 14 :D.

Also Kopf hoch das schafft sie schon.

raserrot
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Di, 28.01.2014 - 08:43
Geschlecht: weiblich
Diagnose: 2 Kinder 16 u 12 Jahre beide mit Skoliose

Re: Hallo

Beitrag von raserrot » Fr, 10.11.2017 - 17:49

:) das Korsett zu akzeptieren meinte ih natürlich.

Übrigens zählt Sport zu den Tragezeiten.

Sumimasen
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Di, 07.11.2017 - 11:05
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 08/2010
Skoliose thorakal
09/2016 19°
01/2018 28° Rotation th +9°/ lu -2°
C-Bogen
Röntgen im Korsett 08/2018 14°
02/2019 22° nach 48h ohne Korsett Rotation th+5°/ lu -1°
Therapie: Krankengymnastik ( Schroth) seit 09/2016
1. Korsett seit 01/2018
2. Korsett seit 05/2018
3. Korsett seit 12/2018
alle von Sanomed
Wohnort: NRW

Re: Hallo

Beitrag von Sumimasen » Sa, 11.11.2017 - 11:50

Danke für die Antworten :) Ich weiß das sehr zu schätzen.
Ich werde mich mit bestimmten Fragen sicherlich mal im Forum melden, bislang lese ich und versuche ein bisschen Kompetenz zu erlangen :/
Herzlichen Dank Dr. Stefan für Ihre Nachricht. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Da ich Sie sowieso schon sehr weit oben auf meinem Schirm hatte, werde ich mich sicherlich ganz bald bei Ihnen melden.
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende :o)

Sumimasen
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Di, 07.11.2017 - 11:05
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Tochter geb. 08/2010
Skoliose thorakal
09/2016 19°
01/2018 28° Rotation th +9°/ lu -2°
C-Bogen
Röntgen im Korsett 08/2018 14°
02/2019 22° nach 48h ohne Korsett Rotation th+5°/ lu -1°
Therapie: Krankengymnastik ( Schroth) seit 09/2016
1. Korsett seit 01/2018
2. Korsett seit 05/2018
3. Korsett seit 12/2018
alle von Sanomed
Wohnort: NRW

Re: Hallo

Beitrag von Sumimasen » Sa, 11.11.2017 - 16:58

Dr. Steffan natürlich ... Entschuldigung

Dr. Steffan
Arzt / Ärztin
Arzt / Ärztin
Beiträge: 1412
Registriert: Fr, 24.05.2002 - 14:57
Geschlecht: männlich

Re: Hallo

Beitrag von Dr. Steffan » Sa, 11.11.2017 - 18:21

Sumimasen hat geschrieben:Dr. Steffan natürlich ... Entschuldigung
Alles gut.... ;D

Antworten