Weihnachtsgeschichte?

Grüße und alles, was sich sonst nicht einordnen lässt.
Antworten
Gruseline
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 593
Registriert: Di, 03.12.2002 - 00:00
Wohnort: Oberhausen/Rheinland

Weihnachtsgeschichte?

Beitrag von Gruseline »

Die gar seltsame Versammlung in der Werkstatt des Tischlers.

Es war einmal eine Versammlung, in der Werkstatt des Tischlermeisters. Alle Werkzeuge waren gekommen ,sie wollten ihre Uneinigkeiten schlichten.
Vorsitzender war der Hammer,aber sofort verlangten die Anwesenden seinen Rücktritt- warum wohl?
Er sei viel zu laut und dann habe er ja auch noch diese schreckliche Angewohnheit, immer die anderen zu schlagen,vor allem die Nägel, die traf er immer auf den Kopf!
Das sah der Hammer ein, meinte aber ,dann könne der Schraubenzieher
auch nicht bleiben,der verdrehe immer alles und er führe eine gar gewundenes Leben.
Der Schraubenzieher sah das ein, aber das Sandpapier müsse dann wohl auch gehen,das gehe immer so grob mit allen um, habe so rauhe Sitten,reibe sich an allen.
Ja , das sah das Sandpapier ein, aber was sei denn dann mit dem Zollstock?
Da waren sich alle einig,der Zollstock sei so was von hochmütig,benehme sich, als sei er das Maß aller Dinge,messe immer alle nur an sich selbst,als gebe es nur einen Perfekten weit und breit.

Just da trat der Tischlermeister in die Werkstatt,band seine Schürze um und machte sich ans Werk.
Er nahm den Zollstock und maß , er nahm den Schraubenzieher und schraubte, er nahme den Hammer und schlug, er nahm das Sandpapier und feilte.
Er verwandelte ein grobes Stück Holz in ein gar feines Möbel.Er verließ die Werkstatt......
Da waren die Werkzeuge wieder allein und nahmen ihre Versammlung wieder auf ,da sprach die alte Säge;" Es ist wohl klar,dass wir alle verschieden sind ,aber diese Verschiedenheit nutzt der Tischler.
Und unser Wert liegt gerade darin,was uns so verschieden und einzigartig macht.
Lasst uns daher nicht soviel Obacht auf unsere schlechten Seiten,sondern vielmehr die guten in den Vordergrund stellen.
Da befand die Versammlung, es gebe vieles Gutes über alle zu sagen,der Hammer sei stark,der Schraubenzieher schaffe Verbindungen,das Sandpapier gleiche aus,was unterschiedlich oder rau sei und der Zollstock sei genau und präzise.
Und sie spürten, das sie zusammen ,alles in sich vereinten,was der Tischler
für eine gutes Möbelstück brauchte.
Sie waren stolz auf ihre Unterschiede und auf ihre Fähigkeiten,gemeinsam Großes zu bauen.

Bei dem Text, fiel mir sofort das Forum und ihre Menschen ein.
Ich hoffe Euch gefällt die Geschichte.
Ich wünsche Euch allen ,ein wunderschönes Weihnachtsfest.

Liebe Grüße Gruseline
netkitty
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 672
Registriert: Do, 05.12.2002 - 00:00
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von netkitty »

Super schöne Geschichte!
:ja: :ja: :ja: :ja: :ja:
Nicole
[size=100][i]Ever tried. Ever failed.
No matter.
Try again. Fail again.
Fail better.[/i]
Samuel Becket[/size]
Benutzeravatar
Sabi
Profi
Profi
Beiträge: 1084
Registriert: Fr, 17.01.2003 - 09:40
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose
Hypermobilität
Spondyloarthritis
Therapie: aktuell Nachtkorsett von Rahmouni
manuelle Therapie
Schroth-KG

Beitrag von Sabi »

Die Geschichte ist wirklich schon, danke Gruseline!!

Auch ich wünsche euch allen ein superschönes, besinnliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben. :xmas:

Liebe Grüße,
Sabi, die sich in diesem Jahr über white Christmas freut :snowman:
In der Idee leben heißt,
das Unmögliche behandeln,
als wenn es möglich wäre.
Goethe
Lady S
Profi
Profi
Beiträge: 1566
Registriert: Mo, 10.06.2002 - 00:00
Geschlecht: weiblich
Diagnose: idiopathische Adoleszenzskoliose
lumbal 64°, thorakal 56°
Therapie: Seit 2003 Schroth-KG, 3 Rehas in Bad Salzungen.
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Weihnachtsgeschichte?

Beitrag von Lady S »

Das ist ja keine Empfehlung, wenn ein Klempner Werbung braucht.
Die andern sind alle auf Monate ausgebucht :lach:
Ich melde den Werbe-Spam mal .
Benutzeravatar
Thomas
Tech-Admin
Tech-Admin
Beiträge: 3542
Registriert: So, 19.02.2006 - 10:23
Geschlecht: männlich
Diagnose: Kyphose anfangs 59 Grad, inzwischen nur noch 49 Grad, Neuroforamen-Stenose (Einengung der Nervenwurzeln) in der HWS.
Therapie: Rahmouni-Korsett seit Februar 2006, zeitweise mit Halsteil, Schroth-Reha Juni / Juli 2010
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Weihnachtsgeschichte?

Beitrag von Thomas »

Hallo Lady S,

habe den Beitrag gelöscht. Schon schlimm, wie schnell die SPAMer auf den AI-Zug aufgestiegen sind. AI ist schon mächtig. Sie hat allerdings nicht bemerkt, dass Weihnachten doch noch recht weit weg ist.

Gruß Thomas
Bild

Alter Nickname: Schildkröterich

aktueller Thread: Neuroforamenstenose und Korsett mit Halsteil
Antworten