Skoliose Kliniken Empfehlung

Fragen und Antworten rund um das Thema Skoliose
patientt
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: So, 10.03.2019 - 10:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Skoliose

Re: Skoliose Kliniken Empfehlung

Beitrag von patientt »

Hallo Bernd,

danke für die info. Was zieht man denn am Besten an für die Übungen, wahrscheinlich ist eine kurze Turnhose besser geeignet als eine lange Trainingshose. oder ?

Gruß
Bernd
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 242
Registriert: Fr, 27.02.2004 - 18:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: Stuttgart

Re: Skoliose Kliniken Empfehlung

Beitrag von Bernd »

Ich habe in Bad Salzungen nie jemanden mit kurzen Turnhosen trainieren sehen. Lange Turnhosen sind dort üblich. Wenn es Dir wichtig ist, mit kurzen Hosen zu trainieren, frag besser vorher, ob das erlaubt ist. Es könnte eventuell aus hygienischen Gründen nicht erlaubt sein weil so mehr Schweiß z.B. auf die Gymnastikmatte kommt. Ich schwitze viel und eine Mitpatientin in Bad Salzungen hat mal gemeint, sie fände das voll eklig wenn z.B. mein Schweiß auf den Bauchgurt kommt. Sie hätte bestimmt auch was gesagt wenn ich mit kurzen Hosen geturnt hätte. Ich fand das übertrieben und unschön, sowas laut vor der Gruppe zu sagen aber mit solchen Reaktionen müsstest Du wohl rechnen wenn du mit kurzen Hosen trainierst.
Honigdachs
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: Do, 22.03.2018 - 14:32
Geschlecht: männlich

Re: Skoliose Kliniken Empfehlung

Beitrag von Honigdachs »

Moin,
aus hygienischen Gründen bekommst du bei der Anreise in Bad Salzungen ein lilafarbenes Lacken, dass du dann über jede Matte oder jedes Gerät legst, bevor du es benutzt.
Somit kannst du auch deine Übungen in kurzer Sporthose absolvieren. Dies haben einige der Patienten so gemacht, als ich im Februar dieses Jahr dort war.

Gruß
Axel
robinho
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 887
Registriert: Fr, 16.04.2010 - 17:40
Geschlecht: männlich

Re: Skoliose Kliniken Empfehlung

Beitrag von robinho »

Bernd hat geschrieben: Sa, 08.06.2019 - 09:51 Ich habe in Bad Salzungen nie jemanden mit kurzen Turnhosen trainieren sehen. Lange Turnhosen sind dort üblich. Wenn es Dir wichtig ist, mit kurzen Hosen zu trainieren, frag besser vorher, ob das erlaubt ist. Es könnte eventuell aus hygienischen Gründen nicht erlaubt sein weil so mehr Schweiß z.B. auf die Gymnastikmatte kommt. Ich schwitze viel und eine Mitpatientin in Bad Salzungen hat mal gemeint, sie fände das voll eklig wenn z.B. mein Schweiß auf den Bauchgurt kommt. Sie hätte bestimmt auch was gesagt wenn ich mit kurzen Hosen geturnt hätte. Ich fand das übertrieben und unschön, sowas laut vor der Gruppe zu sagen aber mit solchen Reaktionen müsstest Du wohl rechnen wenn du mit kurzen Hosen trainierst.
Ich habe im Sommer 2011 fast jede Einheit in kurzen Hosen absolviert und die meisten anderen Patienten genauso. Mal davon abgesehen: Man trainiert doch oberkörperfrei, wieso sollten da kurze Hosen aus hygienischen Gründen unerlaubt sein? Die Aussage macht überhaupt keinen Sinn.
Bernd
aktives Mitglied
aktives Mitglied
Beiträge: 242
Registriert: Fr, 27.02.2004 - 18:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: Stuttgart

Re: Skoliose Kliniken Empfehlung

Beitrag von Bernd »

Sorry, in den Fitnessstudios, in denen ich bisher trainiert habe, waren kurze Hosen verboten bzw. unüblich. Das hab ich mit Bad Salzungen verwechselt. Dort sind kurze Hosen, wie Robinho geschrieben hat, kein Problem.
Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 14178
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Skoliose Kliniken Empfehlung

Beitrag von Klaus »

Hallo Bernd,
in den Fitnessstudios, in denen ich bisher trainiert habe, waren kurze Hosen verboten bzw. unüblich.
Also ich kenne das hier in Hannover nicht. Als unübliche Kleidung werden manchmal nur ärmellose Shirts genannt. Mit langer Hose würde ich zuviel schwitzen. Mit freiem Oberkörper war das in Bad Salzungen kein Problem, nur beim Gerätetraining und beim Ergometer, wo freier Oberkörper nicht geht.

Gruß
Klaus
patientt
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: So, 10.03.2019 - 10:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Skoliose

Re: Skoliose Kliniken Empfehlung

Beitrag von patientt »

Weiß jemand, ob die KK einen genehmigten Reha Antrag z.B. Von Bad Sobernheim nach Bad Salzungen umleiten kann ? Es geht mir hauptsächlich um die Übungen an der Sprossenwand, welche ja wohl nur von diesen beiden Kliniken angeboten werden. Über die Gründe für den wechselwunsch will ich mich jetzt nicht äußern.
Benutzeravatar
Klaus
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 14178
Registriert: Mi, 23.06.2004 - 18:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hannover

Re: Skoliose Kliniken Empfehlung

Beitrag von Klaus »

Hallo patientt,
Weiß jemand, ob die KK einen genehmigten Reha Antrag z.B. Von Bad Sobernheim nach Bad Salzungen umleiten kann ?
Grundsätzlich müsstest Du einen Umstellungs Antrag stellen.
Es geht mir hauptsächlich um die Übungen an der Sprossenwand, welche ja wohl nur von diesen beiden Kliniken angeboten werden. Über die Gründe für den wechselwunsch will ich mich jetzt nicht äußern.
Verstehe ich nicht, hast Du Erkenntnisse, dass die Übungen an der Sprossenwand in Bad Salzungen ganz anders sind?
Mal abgesehen von der mittlerweile sicherlich noch längeren Wartezeit in Bad Salzungen.

Gruß
Klaus
patientt
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: So, 10.03.2019 - 10:35
Geschlecht: männlich
Diagnose: Skoliose

Re: Skoliose Kliniken Empfehlung

Beitrag von patientt »

So, ich war jetzt im JAnuar in Bad Sobernheim, hier mal ein kleiner Bericht dazu:

Also, An- und Abreise in Bad Sobernheim ist immer am Mittwoch, die Verherrlichung bestellte Abholung vom Bahnhof hat problemlos geklappt, ich mußte nur ca. 10 min. auf den Fahrer warten. Die Klinik selbst istnicht weit vom Bahnhof, ca. 10 min. Fahrtzeit. Nach ca. 1/2 STD. Wartezeit habe ich die
Anmeldeformalitäten durchlaufen und konnte danach mein Zimmer beziehen. Am nächsten Morgen hatte ich dann einen Termin bei einem der Ärzte,
Einschließlich GEWICHT, KÖrpergröße und Lungenfunktionstest und diverser Fragen. Dann habe ich mein Übungsheft und meinen Terminplan für die laufende WOCHE bekommen. Das Behandlungskonzept sieht vor, daß jeder Teilnehmer die vorher erlernten Übungen dann später eigenständig unter Aufsicht üben muß, die Jugendlichen unter 18 Jahren müssen sich die Übungseinheiten von der jeweiligen Aufsichtperson im Übungsheft bestätigen lassen, bei den über 18 jährigen glaubt man das auch so. Da ich durch meine Polyneuropathie in beiden Beinen etwas wacklig war, hat mir die Klinik kostenlos für die 3 WOCHEN EINEN Rollator zur Verfügung gestellt, was doch eine große Erleichterung für mich war. Außerdem habe ich dann anstatt Gruppenunterricht Einzelunterricht von einem Physiotherapeuten bekommen, das war echt super, besser geht es nicht.
Das Essen in der Kantine war gut, für die Rollatorbesitzer wurde ein Platz an einem Tisch reserviert, an meinem Tisch waren insgesamt 3 Personen mit Rollator. Es waren bei der Essenausgabe auch fast immer Jugendliche da, die das Essen und die Getränke dann an den jeweiligen Tisch gebracht haben.
Die Aufzüge werden außer am Mittwoch abgestellt, damit vor allem dieJugendlichen die Treppen benutzen sollen.
Thema Internet: AUF DEN Zimmern selbst gibt es kein Internet, sondern nur in bestimmten Bereichen der Klinik, das hat man wahrscheinlich, so nehme ich an, wegen der Jugendlichen gemacht, damit die nicht auch noch Nachts ihre Smartphones benutzen.
Abend um 21:30 kommt an jedem Tag eine Durchsage über Lautsprecher, daß alle Jugendlichen unter 18 Jahren sich in ihr Zimmer begeben müssen und vor dem Schlfen gehen bitte nicht vergessen, sofern vorhanden, ihr Korsett anzulegen.
Die ärztliche Untersuchung war sehr gut, vor allen Dingen wurde hierbei auch der ganze Mensch getrichtert, und nicht nur die jeweilige Skoliose. Z.B. Wurde bei mir festgestellt, das ich Einlagen in meinen Turnschuhen tragen sollte, weil bei mir beim Gehen immer der rechte Fuß etwas eingeknickt ist. Die Einlagen wurden dann am nächsten Tag im Sanitätshaus bestellt, am vorletzten Tag konnte ich die dann abholen. Außerdem wurde auch noch eine Orthese für mich bei der KK beantragt, und dann nach Genehmigung dann für mich modifiziert.
Ergotherapeuten habe ich auch noch mehrere Übungsstunden bekommen, das war auch recht brauchbar, z.B. Gangschule mit dem Rollator, diverse Übungen mit Igelbällen für die Füße usw. Die Ergotherapeutin hat mir dann noch eine Übersicht der ganzen Übungen für zu Hause mitgegeben.
Auch der sehr gute Physiotherapeut hat mir bei der letzten Übungsstunde noch einmal in Stichworten aufgeschrieben, worauf man bei den einzelnen Übungen unbedingt achten muß, wenn ich sie dann später zu Hause allein machen muß.
In einem Vortrag hat uns ein Herr darauf hingewiesen, das wir nach Abschluß der Reha unbedingt die erlernten Übungen an 5 Tagen in der Woche jeden Tag ca. 1/2 Stunde zu Hause durchführen müssen, sonst ist nach 2-3 Wochen alles umsonst gewesen !!
Ich hatte mir schon vorher für die Übungen na der Sprossenwand eine 60cm breite Sprossenwand zu Hause montiert, die ich jetzt gut gebrauchen kann,
Für da Aluminiumstange habe ich mir bei Amazon eine Malerverlängerung gekauft, die auch recht brauchbar ist.
Bei der Abschlußuntersuchung hat man dann festgestellt, daß ich 3 cm größer geworden bin, also 1cm pro Woche, das ist ja auch nicht schlecht.
Alles in allem kann man die Asklepius Katharina Schroth Klinik in Bad Soberbheim bedenkenlos empfehlen, die lange Wartezeit von 1/2 Jahr hat sich auf jeden Fall gelohnt, überall nette und hilfsbereite Leute und auch zwischen jung und alt gab es keine Probleme.

Wo es Licht gibt, da gibt es auch Schatten: DIe Dusche in meinem Einzelzimmer war eine einzige Katastrophe, keine Ablagemöglichkkeit für Seife bzw. Duschmittel und, was noch wichtiger gewesen wäre, keinerlei Haltegriffe in der Dusche, somit mußte ich mich immer ab der Dusche festhalten, nach 3 Wochen war ich froh, daß ich beim Duschen nicht ausgerutscht bin. Ich habe das beim Beschwerdemanagment, das gibt es also auch, gemeldet, und ich habe auch eine entsprechende Rückantwort bekommen, wie versprochen. Ich habe dann bei dem Reingungspersonal nach einem
Hocker gefragt und auch bekommen, wobei auch hier alle freundlich und hilfsbereit waren !
Man kann übrigens problemlos eine Verlängerung von 1 Woche bekommen, dann muß man allerdings unterschreiben, daß man auch gewillt ist, zur Not
In ein 2 Bett Zimmer zu ziehen, was ich mir aber nach dem Drama mit der DUSCHE geschenkt habe.
Antworten