Aktuelle Zeit: Mo, 20.11.2017 - 01:20
| Unbeantwortete Themen | Aktive Themen


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Orthopäde Berlin Dr. Wilke
BeitragVerfasst: Di, 07.11.2017 - 14:18 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 07.11.2017 - 10:49
Beiträge: 5
Geschlecht: weiblich
Hallo,

dann will ich kurz noch mal der Bitte nachkommen. Ich kann auch nur berichten, welche Auskunft mir heute eine Schwester am Telefon erteilt hat, nämlich, dass ich dort erst mal keinen Termin erhalte. Als Begründung wurde genannt, dass er eine Sprechstunde im Behringkrankenhaus aufgibt. Was das im Einzelnen heißt, war für mich nicht wichtig. Meine Priorität lag ja bei einer Terminvergabe und nicht danach, HIntergründe zu erfahren. Sie hat mir dann lediglich angeboten, mich bei Dr. Burkhard in der selben Praxis vorzustellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orthopäde Berlin Dr. Wilke
BeitragVerfasst: Di, 07.11.2017 - 20:02 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 860
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Uta,

auch von mir zunächst mal ein herzliches Willkommen!

Ich beziehe mich jetzt einfach mal auf das, was du in der Vorstellungsrubrik geschrieben hast...
Wegen der Unfähigkeit der Ärzte habe ich auch schon mehrere Male, in früheren Jahren, aufgegeben. Das kommt mir sehr bekannt vor. ;)
Erst das Forum hat mir wirklich geholfen meine Situation nachhaltig zu verbessern, eben weil ich, wie du jetzt, zu einem der empfohlenen Ärzte gegangen bin.

Das ist natürlich blöd, dass Dr. Wilke seine Sprechstunde dort aufgibt. Aber er hatte doch nicht nur dort Sprechstunden, oder habe ich das falsch im Kopf?

Das wäre jetzt mal eine Frage an seine Patienten hier aus dem Forum. Die müssten das doch wissen...

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orthopäde Berlin Dr. Wilke
BeitragVerfasst: Di, 07.11.2017 - 21:45 
treues Mitglied
treues Mitglied

Registriert: Do, 13.10.2011 - 08:04
Beiträge: 487
Alter: 30
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Skoliose, 4BH li,
bei Gradzahlen große Messabweichungen,
ca. th. 28°, lu. 35°
LL (L4/L5)
Therapie: Korsett als Jugendliche, damals auch allg. KG; jetzt Schroth und Spiraldynamik;
Reha: Aug/Sep 2011 in Bad Sobernheim, Mai/Jun 2016 in Bad Salzungen
Korsett: 2011-2014 Sanomed
seit 2015 CCtec
Hallo Uta, hallo Gaby,

Lego66 hat geschrieben:
Aber er hatte doch nicht nur dort Sprechstunden, oder habe ich das falsch im Kopf?

Das wäre jetzt mal eine Frage an seine Patienten hier aus dem Forum. Die müssten das doch wissen...


Er hat die Sprechstunde im Behring-Krankenhaus für Kinder und dann in der Praxis von Dr. Burkhard die Vertretungsarztstelle (und Privatsprechstunde). Aber soweit ich Uta verstanden habe, hat man ihr in der Praxis von Dr. Burkhard gesagt, dass es dort keine Termine gibt, weil er die andere Sprechstunde im Behring-Krankenhaus aufgibt...?

Viele Grüße,
mick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orthopäde Berlin Dr. Wilke
BeitragVerfasst: Di, 07.11.2017 - 22:51 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 07.11.2017 - 10:49
Beiträge: 5
Geschlecht: weiblich
Genau, es ging um einen Termin in der Praxis in Köpenick und nicht im KH. Dass es sich nur um eine Vertretung handelt, war mir nicht bekannt. Vielleicht werden auch irgendwann wieder Termine vergeben, nur aktuell nicht.

@gaby: naja, da haben anscheinend einige so ihre Erfahrungen gemacht... Ich habe als Jugendliche auch gehört, nun ist das Wachstum abgeschlossen, jetzt kann man nichts mehr machen und schlimmer wird es nicht mehr. Oder, dass es nun eben so sei und lebe damit. Da verlor ich irgendwann die Muße. Und die letzten 10 Jahre war ich mit den Kindern und Job genug ausgelast. Ich konnte es gut verdrängen. Aber nun muss ich mich damit auseinander setzen und ich merke, dass die Hüfte schon länger sich meldet. Da ich den Zusammenhang nicht ahnte, habe ich es ignoriert. Nun spüre ich es beim laufen. Das belastet mich vielmehr als der Rücken selbst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orthopäde Berlin Dr. Wilke
BeitragVerfasst: Di, 07.11.2017 - 23:35 
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: Fr, 16.04.2010 - 16:40
Beiträge: 852
Geschlecht: männlich
Mir erschließt sich hier die Logik nicht: Wieso gibt es keine Termine in der Praxis mehr, wenn er seine Sprechstunde woanders aufgibt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orthopäde Berlin Dr. Wilke
BeitragVerfasst: Mi, 08.11.2017 - 20:47 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo uta,

ich hätte in der Vorstellungsrubrik schreiben sollen:
Zitat:
Du solltest unbedingt einen neuen Thread in "Skoliose allgemein" aufmachen, damit wir dort die (Deine) Situation (auch) bei Dr. Wilke besprechen können.
;)
denn es sollte auch direkt um Dich (Kyphoskoliose) evtl. auch ohne Dr. Wilke gehen.
Aber ok, es macht auch Sinn, Dr. Wilke mal wieder in den Fokus zu bringen, weil es öfter Änderungen gibt, die aber durchaus nur temporär sein können.
Zitat:
Dass es sich nur um eine Vertretung handelt, war mir nicht bekannt.

Das ist ein Konstrukt gewesen, um dort kassenärztlich praktizieren zu können. Insofern liegt da wohl auch eine Beschränkung seiner Tätigkeit, wo ich auch denke, dass "Vielleicht werden auch irgendwann wieder Termine vergeben, nur aktuell nicht".
Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit bei Dr. Wilke einen privaten Beratungstermin (ich schätze unter 100 €) zu vereinbaren und dann bei Dr. Burghardt erforderliche Röntgenaufnahmen und die Therapie über die Krankenkasse abzurechnen. Das würde ich direkt vor Ort besprechen.

in der Vorstellungrubrik:
Zitat:
Nun überlege ich, ob ich zur Diagnostik einen Termin bei Dr. Thomas in Wandlitz mache. Der Weg ist ähnlich weit.

Dr. Thomas hat vor längerer Zeit seine Mitarbeit im Forum angeboten, aber nach einigen Nachfragen wurde schnell klar, dass er bei Erwachsenen zumindest keine Korsette unterstützt. Er hat sich dann auch schnell zurückgezogen.

robinho hat geschrieben:
Mir erschließt sich hier die Logik nicht: Wieso gibt es keine Termine in der Praxis mehr, wenn er seine Sprechstunde woanders aufgibt?

Na ja, die Logik liegt natürlich nicht in dieser Aussage, aber wie die Zusammenhänge tatsächlich sind, war schon immer ein Problem, weil Dr. Wilke keinerlei Informationen über Veränderungen wenigstens gegenüber dem Team des Forums gibt. Er hat das nur einmal gemacht, weil er meinte, es würde ein falsches Bild über ihn im Forum verbreitet. Da konnten wir wenigstens etwas über die Rolle als Vertretungsarzt erfahren. Wir sind da nur auf die aktuellen Erfahrungen von Usern abhängig und sind zwangsläufig in der Situation, dass wir froh sein können, dass es diese Möglichkeit gibt.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orthopäde Berlin Dr. Wilke
BeitragVerfasst: Mi, 08.11.2017 - 22:24 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 07.11.2017 - 10:49
Beiträge: 5
Geschlecht: weiblich
Ok, dann haben wir uns wohl wirklich missverstanden ;-).

Tja, im Endeffekt bin ich nun wohl erst mal auf der Suche nach einem Orthopäden, der eine Diagnose stellt, inwiefern hat sich die Skliose verschlechert, was genau geht in meinen Knien und in der Hüfte vor. Inwiefern ein Korsett für mich überhaupt noch in Frage kommt, weiß ich natürlich nicht. Aber klar, von vornherein ausgeschlossen habe, möchte ich es nicht. Daher dürfte die Arztsuche nun eh erst mal das schwierigste Problem sein.

Ansonsten habe ich bisher nicht wirklich viel an Therapien bekommen. Festgestellt wurde die Skoliose bei der Einschulungsuntersuchung. Als Kind bekam ich dann nur KG, dann als JUgendliche auch das nicht mehr. Winkelberechnung hatte ich das erste mal vor 10 Jahren. Vorher wusste ich nicht mal, was das war und die Arztbesuche waren eher schlecht als recht. Ich hatte keine Lust mehr, bestaunt zu werden und als hoffnungsloser Fall betrachtet zu werden und habe es dann sein lassen. Um die 30 hatte ich ziemlich starke Schmerzen, die aber nach Ende meines Studums fast verschwanden. Damit war der Leidensdruck weg und dann kamen auch die Kinder, es war einfach keine Zeit mehr, mich um mich zu kümmern. Der Alltag hat mich fest im Griff und die Kinder halten mich gut in Trab. Ich bin viel altiv und kenne meine Grenzen. Nach dem Hinweis meiner HAusärztin wurde mir nur klar, dass mich schon viel eher hätte kümmern müssen, auch und vielleicht gerade in den Zeiten, in denen es mir gut ging. Aber so ist es nun mal und ich muss nach vorn schauen.

Jetzt warte ich auf den Anruf einer KG-Praxis, die Schroth anbietet. Z.Z. gibt es keine freien Termine. Es ist ein Anfang. Ich werde weiter zur Gymnastik und zum Schwimmen gehen. Und vielleicht sollte ich dann doch eher Herrn Burghard probieren, wenn ich erst mal in der Praxis bin, bekomme ich auch eher mit, wann wieder Termine vergeben werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orthopäde Berlin Dr. Wilke
BeitragVerfasst: Mi, 08.11.2017 - 23:20 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo uta,

Zitat:
Und vielleicht sollte ich dann doch eher Herrn Burghard probieren,...

Also bitte nur in dem Zusammenhang, wie ich das beschrieben habe. Ich gehe davon aus, dass der keine ausreichende Kompetenz bei Fehlstellungen der Wirbelsäule hat!
Ich weiß ja nicht, ob Du bei dem Anruf gesagt hast, um was es konkret geht, aber eine Sprechstundenhilfe wird "alles nehmen, was sie kriegen kann". :)

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orthopäde Berlin Dr. Wilke
BeitragVerfasst: Do, 09.11.2017 - 09:47 
Newbie
Newbie

Registriert: Di, 07.11.2017 - 10:49
Beiträge: 5
Geschlecht: weiblich
Naja, ich hatte schon erwähnt, dass es um die Behandlung einer Skoliose geht. Die Schwester meinte auch, dass Herr Dr. Wilke in dieser Hinsicht der kompetentere sei. Mein Eindruck war aber, dass es derzeit einen zeitlichen Mangel darstellt, es insofern unabhängig vom Versichertenstatus sei.

kleines Update: Die Nummer mit "privat" hat geholfen und ich habe heute einen Termin für den 07.12. erhalten. Jetzt bin ich erst mal froh, vor den Ergebnissen ist mir allerdings schon mulmig. Aber Kopf in den Sand gesteckt habe ich nun lange genug.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orthopäde Berlin Dr. Wilke
BeitragVerfasst: Do, 09.11.2017 - 19:49 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 23.06.2004 - 17:36
Beiträge: 13069
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
Hallo uta,

Zitat:
Die Nummer mit "privat" hat geholfen und ich habe heute einen Termin für den 07.12. erhalten.

Herzlichen Glückwunsch.
Du solltest ihn dann aber gleich nach der Möglichkeit mit Dr. Burghardt als Zulieferer für die Röntgenaufnahme und die notwendigen Verordnungen fragen. Ich bin mal gespannt, was so eine private Beratung bei ihm kostet.

Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orthopäde Berlin Dr. Wilke
BeitragVerfasst: Fr, 10.11.2017 - 15:13 
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 16.11.2013 - 18:55
Beiträge: 860
Alter: 51
Geschlecht: weiblich
Diagnose: Atypischer, thorakolumbaler Scheuermann
Flachrücken, weitg. fixiert
BS-Vorfälle HWS u. LWS
Osteochondrose
Retrolysthese
multiple Blockaden
Therapie: MT, KG, Osteo.
1.Korsett 5/12, Rahmouni
2.Kors. 8/13, Rahmouni
3.Kors. 12/14, mit Halsteil
4.Kors. 3/16, 2-Schaliges Rahmouni mit Halsteil
Hallo Uta,

Glückwunsch, das hast du gut gemacht! :top:

Ich drück dir die Daumen, dass das Ergebnis nicht so heftig wird, wie befürchtet.
Und selbst wenn sich deine Skoliose verschlechtert hat, bist du dann wenigstens schon an der richtigen Stelle, um das Problem endgültig anzupacken.

LG, Gaby


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum